Willkommen Was ist Hypnose?
Was ist Hypnose?

Hypnose ist ein entspannter Zustand der Konzentration. Es ist dann, wenn das Unterbewusstsein in den Vordergrund tritt und das Bewusstsein zurückgedrängt wird. Natürlich ist dies eine sehr einfach gehaltene Erklärung und es gehen sehr komplizierte Prozesse im Hirn vor während der Hypnose, was übrigens auch durch Positronenemissionstomografie (PET) sichtbar gemacht werden kann.

Das griechische Wort ”hypnos” heißt zu deutsch Schlaf. Trotzdem handelt es sich bei der Hypnose nicht um Schlaf. Hypnose ist vielmehr dem Zustand zwischen Schlaf und Wachbewusstsein ähnlich.

Jeder Mensch ist mehrfach am Tag in ”Hypnose”, zum Beispiel jeden Morgen beim Erwachen, also in dem Zustand zwischen Wachbewusstsein und Schlaf, beim Joggen, beim Lesen eines spannenden Buches oder bei einer konzentrierten Arbeit. Das Gehirn sendet dann die so genannten Alphawellen aus. Hypnotische Trance ist mit einer Beruhigung und Harmonisierung der inneren Rhythmen verbunden. Es stellt sich eine ruhige, regelmässigere Atmung ein und eine ausgeglichene Herz- Kreislauf-Aktivität (Herzfrequenz, Blutdruck). Der Muskeltonus des gesamten Körpers vermindert sich, die Blutgefäße erweitern sich. Die Auslösbarkeit einiger Reflexe ist vermindert, das Blutbild ist verändert und der Stresshormonspiegel sinkt.

Definition der Hypnose:

„Hypnose ist die Umgehung des Kritischen Faktors des Bewusstseins und die Etablierung von akzeptablen, selektivem Denken.“